Bedingungen

Die Organisation des LomoWochenende 2015 hat uns vor viele unterschiedliche Herausforderungen gestellt. Wir möchten euch und uns ein schönes Wochenende ermöglichen und sind daher darauf angewiesen, dass alles gut verläuft. Damit der Ablauf jedoch reibungslos über die Bühne geht, brauchen wir eure Mithilfe. Dafür haben wir einige Bedingungen aufgestellt, die jeder Teilnehmer zu akzeptieren hat. Mit dem Abschicken der Anmeldung erklärt ihr euch mit folgenden Bedingungen einverstanden.

1. Das LomoWochenende 2015 ist eine Veranstaltung der "Freunde der Filmfotografie" und wird von diesem nicht eingetragenen Verein nach bestem Wissen und Gewissen ausgerichtet.

2. Die Anmeldephase für das LomoWochenende 2015 beginnt am 06. Mai 2015, 19 Uhr und endet am 6. Juni 2015. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt. Sind sämtliche Plätze belegt, wird eine Warteliste eingerichtet.

3. Die Anmeldung ist erst mit dem Eingang der Teilnehmergebühr gültig, d.h. die Anmeldebestätigung ist keine Teilnahmebestätigung. Nach der Anmeldung bekommt der Teilnehmer eine E-Mail mit der Rechnung, die er innerhalb einer Woche begleichen muss. Geschieht das nicht, wird die Anmeldung als ungültig erklärt. Nach Erfassung des Zahlungseingangs erhält der Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung in Form einer PDF, welche ihn dazu berechtigt, am LomoWochenende 2015 teilzunehmen.

4. Die Kosten für die Teilnahme betragen 85 Euro. Der Betrag setzt sich wie folgt zusammen:
– 63 Euro Unterkunft inkl. Frühstück / Abendessen
– 5 Euro Versicherungsbeiträge
– 17 Euro Unkosten / Material

Der Veranstalter verwaltet hierbei die Gebühr nur treuhänderisch. Die Kontodaten werden nach Anmeldung per E-Mail mitgeteilt.

5. Eine Ermäßigung der Kosten in Form von Rabatten oder Minderungen für Personen mit Förderansprüchen wird nicht angeboten.

6. Die Veranstaltung beginnt am 28. August 2015 und endet am 30. August 2015. Unabhängig vom Zeitpunkt seiner Anreise oder Abfahrt ist der Teilnehmer die gesamte Veranstaltung über angemeldet. Die An- und Abreise der Teilnehmer erfolgt privat.

7. Der Betrag ist in jedem Fall in voller Höhe zu entrichten. Die Nichtteilnahme an Programmpunkten sowie die Nichtinanspruchnahme der Unterkunft haben keine Auswirkungen auf die Anmeldekosten.

8. Die Übernachtung in der Unterkunft erfolgt in Mehrpersonenzimmern (4-Bettzimmer). Die Unterbringung im Einzelzimmer ist nicht vorgesehen und es besteht kein Anspruch darauf, ist dennoch in begrenzter Zahl möglich. Dazu sprich uns bitte an.
Es findet am Morgen der Veranstaltungstage kein Wecken seitens der Organisatoren statt.

9. Die Verpflegung wird von der Jugendherberge gestellt. Sie beginnt mit einem Abendessen am Freitag und endet nach dem Frühstück am Sonntag.

9.1 Eine alternative Verpflegung für Vegetarier, Allergiker etc. durch die Jugendherberge ist möglich, sofern dies bei der Anmeldung angegeben wurde. Auch auf religionsbedingte Essenswünsche kann eingegangen werden.

10. Möchte ein Minderjähriger teilnehmen, hat der Veranstalter das Recht, im Einzelfall zu entscheiden, ob der Minderjährige teilnehmen kann. Entscheidet der Veranstalter, dass die Anmeldung zulässig ist, muss eine schriftliche Erlaubnis des Erziehungsberechtigten vorliegen. Das Schriftstück stellt der Veranstalter und muss von den Erziehungsberechtigten vor Beginn der Veranstaltung dem Verein übersendet werden. Der Veranstalter übernimmt keine zusätzliche Aufsichtspflicht und Haftung.

11. Die Kosten eines Workshops werden mit dem jeweiligen Übungsleiter abgerechnet und sind nicht in der Anmeldegebühr berücksichtigt. Die Art und Weise der Abrechnung ist dem Leiter selbst überlassen. Die Zahlungsbedingungen werden rechtzeitig erläutert. Für die Workshops gibt es eine Anmeldephase. Diese wird frühzeitig bekannt gegeben.

12. Die Möglichkeit eines Teilnahmerücktritts ist jeder Person bis zum 21. Juni 2015 freigestellt. Die Kosten werden bis zu diesem Datum in voller Höhe erstattet. Nach Ablauf dieser Frist ist die Rückerstattung nicht mehr möglich.

13. Die "Freunde der Filmfotografie" haben diese Veranstaltung einschließlich der Unterlagen mit größter Sorgfalt zusammengestellt. Die Haftung für Schäden materieller oder immaterieller Art, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der Übungsangebote, insbesondere aber durch die fehlerhafte Nutzung der zur Verfügung gestellten Materialien verursacht werden, ist ausgeschlossen, sofern kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Die Organisatoren übernehmen keine Aufsichts- oder Betreuungspflicht während der Dauer der Veranstaltung. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer ist für ihre oder seine Aktivitäten und Erfahrungen selbst verantwortlich.